Leitbild

Werte – Was sind unsere Ethischen Grundsätze?


Als RüstungsInformationsBüro e.V. (RIB) sind wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung der Friedens- und Zukunftssicherung bewusst. Wir tragen damit zu einer friedlicheren und gerechteren Welt auch für die nachfolgenden Generationen bei.

Die Leitlinien unseres gemeinsamen Handelns sind der Humanismus sowie die Umsetzung und Wahrung der Menschenrechte. Die Einhaltung von nationalen und internationalen Gesetzen und Normen ist die Basis unserer Friedensarbeit.

Unser Handeln ist geprägt von Ethik und Moral. Diese werden definiert über ein Bekenntnis zu Humanismus, Menschenwürde und Pazifismus. Unser Pazifismus verpflichtet uns zu gewaltfreiem Handeln.

Das Vertrauen in unsere Kräfte und Absichten, sowie das gegenseitige Verständnis sind Basis für eine zielführende Kommunikation und erfolgreiche Zusammenarbeit in unserem Verein und mit unseren Gesprächs- und Verhandlungspartnern.

 

Mission – Wofür sind wir da? Was bewirken wir für wen?


Mit unseren engagierten FriedenaktivistInnen, Mitgliedern und UnterstützerInnen verfolgt das RüstungsInformationsBüro e.V. das Ziel Waffenhandel zu stoppen und den Einsatz von Gewalt soweit als möglich zu verhindern.

MitarbeiterInnen des RIB recherchieren über Forschung, Entwicklung, Produktion und Export von Kriegswaffen und Rüstungsgütern. Um Licht ins Dunkel der Machenschaften der Rüstungsindustrie zu bringen, recherchieren, archivieren und publizieren wir Fälle von legalem und illegalem Waffenhandel in aller Welt.

Bei Verdacht auf widerrechtlichem Waffenhandel stellen wir – vielfach mit Erfolg – Strafanzeigen.

Durch unser Engagement wird der von Rüstungsindustrie und Politik vorgegebene Verhaltenskodex nachdrücklich eingefordert und dauerhaft überwacht.

 

Vision – Was wollen wir in Zukunft erreichen?


Wir wollen unseren Beitrag leisten zur Schaffung einer friedlichen und gerechten Welt. Ziel ist eine Welt ohne Waffen und Militär.

Das RüstungsInformationsBüro unterstützt eine Konversion der Rüstungsindustrie auf sinnvolle zivile Produkte und Fertigungen ist für uns nicht nur eine Utopie, sondern eine realisierbare, gesamtgesellschaftliche Aufgabe.